Brand-Feuer.de:Über Brand-Feuer.de

Aus Brand-Feuer.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sicherheit in einem Gebäude, in einer Wohnung, im Büro oder am Arbeitsplatz wird es nicht geben,
wenn der Brandschutzgedanke draußen bleibt.


Auszeichnung vom
MWEIMH NRW

www.Brand-Feuer.de
Einzigartiges ressortübergreifendes Netzwerk für Brandschutz

NRW.INVEST
. . . ein Wohnungsbrand schockiert
Kunst mit Feuer fasziniert . . .
Fotos: BR

Warum Brand-Feuer.de?

Viele Jahre wurden mir an einer Brandstelle immer zwei Fragen gestellt:

1. Warum hat es gebrannt, was war die Brandursache?
2. was können wir für mehr Sicherheit tun?


Umfangreiche Informationen / Präventionsangebote gab es nicht. Bei jedem Brandort erkannte ich den eindeutigen Bedarf.
Bei einem Grillen, bei dem Spiritus auf dem Tisch stand, wurde heftig diskutiert.
Es kam die Frage auf:
"Woher soll man das denn wissen?"

Mark Leewe , der ebenfalls im Sommer 2007 beim Grillen anwesend war erklärte, dass er eine Plattform erstellt, wenn ich den Inhalt übernehme.
So entstand www.Brand-Feuer.de.

Beide Fragen werden in diesem Projekt beantwortet.


Diese Internetseite ist im Dezember 2007 in gemeinsamer Produktion von
Mark Leewe (technische Komponente) und
Rainer Schwarz (Inhalt) entstanden.

Mark Leewe ist IT-Fachmann;
Rainer Schwarz arbeitete bei der Kriminalpolizei Gütersloh / NRW als Brandursachenermittler.


Das Team wurde ab März 2009, mehr oder weniger zufällig, durch
Jörg Cicha, studierter Brandschutzingenieur und seit der Wende beruflich bei der Kriminalpolizei Güstrow (Mecklenburg) als Brandursachenermittler tätig, ergänzt.

Wir und viele andere erstellen das Netzwerk und arbeiten ständig in unserer Freizeit an der Erweiterung und Verbesserung, sowohl ehrenamtlich als auch unkommerziell.
Seit 2015 sind wir auch bei facebook unter "brand-feuer.de" zu finden.

Manchmal halte ich auch Vorträge - Vorstellung des Projektes Brand-Feuer.de. Rainer Schwarz


Engagiert im sozialen Ehrenamt;
das Team von www.Brand-Feuer.de
Ausgestellt vom Verband der Feuerwehren in NRW Veröffentlichungsnummer 2074
Eine Verlinkung unseres Projektes wurde jedoch vom Verband abgelehnt.
Obwohl der VdF NRW schreibt: Fehlt ein Link? Schick' uns eine Mail!

Wir freuen uns sehr, dass so viele andere bei dem Präventionsprojekt mitmachen.



Wir sind da, wo die Provinzial nicht ist.

Brand-Feuer.de wird im Ehrenamt unkommerziell geführt und hat die Zielrichtung, den Mitmenschen mehr Wissen zum Thema Brand und Feuer zukommen zu lassen.
Wir wollen helfen, Schäden zu verhindern, wir wollen keine Fehler anprangern, sondern Lehren daraus ziehen.
Sollte es dennoch einmal zu einem Brandschaden kommen, wollen wir darüber informieren und helfen dieses oder andere Gebäude; Betriebe, Anlagen, Maschinen usw. sicherer zu gestalten.

Gleichzeitig ist unsere Seite die einzige Präventionsseite, bei der alle am Thema "beteiligte" zu Wort kommen. Also neben "den Verursachern" / Geschädigten auch die Versicherer, die Polizei, die Feuerwehr aber auch Hersteller, Handwerker, Gutachter, und andere Fachleute. Die Technik wird themenbedingt vorgestellt, um das Leben sicherer zu gestalten.
Hier werden Sie nicht weiter geleitet, sondern direkt informiert.


Ohne die zahlreichen Beiträge von Fachleuten, Interessierten, Hersteller und anderen Freunden der Seite, könnte die Seite nicht existieren.
Wir sind immer bemüht aus der "gelebten" Praxis Beiträge vorzustellen.
Wir sind (themenbezogen) gegenseitig verlinkt mit Handwerkern, Technikern, Vereinen, Einrichtungen, Polizeibehörden, Feuerwehren, Behörden, Unis und Verbänden, um ein umfassendes 'Netzwerk zu erstellen.
In Österreich, England, Italien und der Schweiz sind "wir" ebenso verlinkt.
Einige Artikel wurde bereits ins türkische, russische und englische übersetzt und vertont.
Allein kann ein solches Projekt nicht geführt werden; für die konstruktive Mitarbeit, Unterstüzung und Hilfe bedanken wir uns ganz herzlich.


Neben Artikeln, die dazu beitragen sollen einen Brand, also ein Schadfeuer zu verhindern, beinhaltet die Seite auch bauliche Hinweise wie z. B. über Gipskarton, Holzbrandschutzlack oder Feuerschutztüren,
um eine Wohnung oder Büro sicherer zu gestalten.


Sollte dennoch ein Brand ausbrechen, wird umfangreich informiert über:




Vielen Dank für ihr Interesse
Rainer Schwarz



Zurück zur Hauptseite