Druckgasschaum-Feuerlöscher WS 6n-CAFS green

Aus Brand-Feuer.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Druckgasschaum-Feuerlöscher WS 6n-CAFS green

Der Druckgasschaum-Feuerlöscher wird hauptsächlich dort eingesetzt, wo Entstehungsbrände in kürzester Zeit mit größeren Schaummengen bekämpft werden müssen.

Durch die patentierte Mischkammer im Inneren des Feuerlöschers ergibt sich eine hervorragende, dichte Schaumstruktur mit einem hohen Haftvermögen auch an vertikalen oder schwer erreichbaren Flächen. Problemstoffe, wie Kunststoff, Gummi oder Öl können aufgrund der sehr guten Schaumqualität ebenfalls schnell und effektiv gelöscht werden.

Die große Wurfweite von bis zu 10 m erlaubt einen sicheren Abstand zum Feuer und den entstehenden Rauchgasen.

Minimax Druckgasschaum-Feuerlöscher WS 6n-CAFS green im Vergleichstest mit einem Standard-AFFF-Feuerlöscher hier


Produkt

  • Schaum-Feuerlöscher sind das ideale Instrument zur Bekämpfung von Entstehungsbränden der Brandklassen A und B. Minimaxol green ist ein spezielles Nasslöschmittel aus Schaumbildnern und Additiven.
  • Bei der Brandklasse A wirkt die Kombination von Kühl- und Sperreffekt: Das Wasser senkt die Temperatur unter den Entzündungspunkt und beim Verdampfen bildet sich eine Schmelzschicht, die ein erneutes Aufflammen unmöglich macht. Die hohe Netzwirkung ermöglicht das Eindringen des Löschmittels in das Brandgut.
  • Bei Bränden der Brandklasse B löscht Minimaxol green durch den Trenneffekt, bei dem ein wässriger Film die weitere Sauerstoffzufuhr abschirmt, so dass eine Rückzündung und das Aufsteigen von Dämpfen verhindert wird.


Einsatzbereiche

Löschversuch mit dem WS 6n-CAFS green
  • Der Druckgasschaum-Feuerlöscher wird hauptsächlich dort eingesetzt, wo Entstehungsbrände in kürzester Zeit mit größeren Schaummengen bekämpft werden müssen. Die große Wurfweite erlaubt einen sicheren Abstand zum Feuer und den entstehenden Rauchgasen.
  • Minimaxol green besitzt sehr gute Löscheigenschaften. Durch die CAFS-Technologie ergibt sich eine hervorragende, gleichbleibende Schaumqualität mit einem hohen Haftvermögen an vertikalen Flächen.
  • Typische Einsatzgebiete sind:
    • Lagerbereiche, Archive
    • Abfallverwertung und -beseitigung
    • Mineralölindustrie
    • Landwirtschaft (Stallungen, Scheunen, Silos)
    • Futtermittelindustrie
    • Papierindustrie
    • Chemische Industrie
    • Speditionen
    • Feuerwehren


Vorteile

patentierte Mischkammer
  • Löschmittel ist sehr umweltfreundlich, da es maximal nur 0,04 % Fluor enthält und gut biologisch abbaubar ist
  • Große Wurfweite von bis zu 10 m und dichte Schaumstruktur durch patentierte Mischkammer
  • Durch die große Wurfweite kann ein größerer Sicherheitsabstand zum Brandgut eingehalten werden
  • Die dichte Schaumstruktur sorgt für ein gutes Haftvermögen auch an vertikalen Flächen und verhindert die Gefahr der Rückzündung
  • Sehr gute Löschwirkung vor allem bei Problemstoffen, wie Kunststoff, Gummi oder Öl sowie bei Mischungen von solchen Stoffen
  • Benutzerfreundliches Bedienungslayout
  • Armatur aus Messing mit hoher Korrosionsbeständigkeit und Robustheit
  • Leichte Handhabung mit einheitlicher Bedienung und sofort erkennbarer Funktionsweise
  • Optimaler Löschmittelstrahl und konstante Löschleistung durch patentierte CAFS-Technologie
  • Gute Dosierbarkeit durch jederzeit abstellbaren Löschmittelstrahl
  • Rilsanbeschichtete CO2-Treibgasflasche
  • Löschmittelbehälter aus qualitativ hochwertigem Stahl. Die auf dem Markt einzigartige, hochresistente, duroplastische Innenbeschichtung garantiert höchstmöglichen Korrosionsschutz.
  • Serienmäßige Standnocken


Funktion

Schnittmodell WS 6n-CAFS green
Funktion1.JPG

Sicherung ziehen

  • Nehmen sie im Brandfall den Feuer-
  • löscher aus seiner Halterung
  • und ziehen sie mit Schwung
  • die gelbe Sicherung am Handgriff
  • nach hinten weg.

Hebel drücken, dann loslassen

  • Fassen sie den Schlauch, drücken
  • sie den Auslösehebel ganz durch
  • und lassen sie diesen wieder los.
  • Der Feuerlöscher baut über eine
  • innenliegende CO2 - Gasflasche
  • Druck auf und ist sofort einsatzbereit.

Hebel drücken und Löschen

  • Richten sie die Löschdüse auf
  • den Brand und drücken sie den
  • Auslösehebel erneut.
  • Beginnen sie dann gezielt
  • mit dem Löschen.




  • Um Bedienungsfehler zu vermeiden, empfiehlt die BGR 133(Ausrüstung von Arbeitsstätten mit Feuerlöschern) innerhalb eines Betriebes alle Feuerlöscher mit gleicher Bedienungsarmatur bereitzustellen. Minimax bietet Feuerlöscher für alle Einsatzbereiche und Brandklassen mit durchgängiger Einhebelbedienung und garantiert daher besondere Sicherheit.
  • Nach dem Herausziehen der Sicherung ist der Feuerlöscher einsatzbereit. Beim Betätigen des Druckhebels senkt sich die Spindel auf die Verschlussschraube des Treibgasbehälters und bricht sie auf. Das Treibgas strömt in den Löschmittelbehälter und drückt das Löschmittel durch das Steigrohr mit der patentierten Mischkammer. Dem Löschmittel wird dann schon CO2 zugemischt, bevor es durch den Löschschlauch und unter Beimengung von Luft aus dem Schaumrohr ausgestoßen wird.
  • Der Löschmittelstrom wird unterbrochen, wenn der Druckhebel losgelassen wird. Durch wiederholtes Betätigen des Druckhebels können Brände fester Stoffe unter Kontrolle gebracht werden. Flüssigkeitsbrände sind in einem Zug zu löschen.


Wartung

  • Feuerlöscher müssen regelmäßig von legitimierten Sachkundigen nach DIN 14 406, Teil 4, instand gehalten werden und gemäß Betriebssicherheitsverordnung durch eine befähigte Person nach TRBS 1203 geprüft werden.
  • Nach dem Löscheinsatz müssen Feuerlöscher – auch bei nur teilweiser Entleerung – unverzüglich wiederbefüllt werden, um die Betriebsbereitschaft wiederherzustellen.
  • Sämtliche Instandhaltungs- und Fülldienste übernimmt Ihr Minimax Service.


Technische Daten

Anerkennungs-
nummer
nach EN 3
Bauart Lösch-
mittel-
menge
l
Löschmittel Treibmittel Prüf-
über-
druck
bar
Betriebsdruck
(max. PS)
bei +60C
ca.bar
Funk-
tions-
dauer
ca.s
Wurf-
weite
ca.m
Temperatur-
funktions-
bereich °C
Leistungs-
klassen*
Löschmittel-
einheiten** (LE)
Maße Gewicht
ohne
Halter ca.kg
A B Höhe
ca.mm
Breite
ca.mm
Ø
ca.mm
SP 39/12 S6H-O 6 Minimaxol
green
Kohlen-
dioxid
30 21 29 8 0 bis +60 34 144 9 LE 550 320 190 13,1
* nach EN 3 ** nach BGR 133



Kontaktdaten

Minimax Mobile Services GmbH & Co. KG


Minimaxstraße 1
D-72574 Bad Urach
Tel.: +49 (0)7125 154-0
Fax: +49 (0)7125 154-100
E-Mail: mobile@minimax.de
Minimax Mobile Services GmbH & Co. KG
www.minimax-mobile.com
Koordination der Seite
Unterstützt von der