Fluchthaube

Aus Brand-Feuer.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fluchthaube SR 77-2 Smoke/Chem


Die neue Sundström-Fluchthaube kommt bei der Evakuierung im Brandfalle und bei Chemikalienunfällen zur Anwendung

- Die Haube ist aus schwer entflammbarem und chemikalienbeständigem Material hergestellt
- Die Filterkombination schützt vor allen Arten von Gasen/Partikeln
- Hochleistungsfähiger
Partikelfilter (P3)
- Lange Lagerungszeit - 7,5 Jahre
- Bereitschaftstasche aus Nylon für Befestigung am Gürtel
- Einfach anzulegen und einzustellen
- Zwei Größen S/M und M/L
- Serviceprogramm verfügbar
- Innenmaske aus Silikon für maximale Dichtheit und Bequemlichkeit


SR 77-2 Smoke/Chem

Eine Fluchthaube.
Foto: Rainer Schwarz

Kommt bei der Evakuierung im Brandfalle und bei Chemikalienumfällen zur Anwendung.

SR 77-2 ist ein Atemfiltergerät in Kombination mit einer Haube für den Einsatz bei Feuer und bei Unfällen mit Chemikalien. Bei dem Produkt handelt es sich um eine Sundström-Halbmaske aus Silikon, die in eine Haube aus flammen- und chemikalien- beständigem Material eingebaut ist. Die Haube lässt sich schnell und einfach anlegen; eine vorherige Einstellung ist nicht erforderlich.

Die Haube ist in zwei Größen lieferbar und passt für die meisten Erwachsenen und Jugendlichen.
SR 77-2 S ist nur für stationäre Aufbewahrung zugelassen.
SR 77-2 M ist auch als tragbare Fluchthaube zugelassen.
Die Hauben sind in Aluminiumtüten vakuumverpackt.

SR 77-2 M wird in einer Bereitschaftstasche aus Nylon geliefert und kann am Gürtel befestigt werden. Die Haube ist mit einem Gasfilter SR 331-2 ABEK1-CO und Partikelfilter SR 510 P3 ausgerüstet und schützt kurzzeitig gegen Kohlenmonoxid und andere giftige Gase und Partikeln, die bei Brand oder Chemieunfällen auftreten können. Der verbesserte Gasfilter schützt nun auch vor folgenden Arten von Gasen:

  • A1, organische Gase und Dämpfe, z.B. Lösungsmittel mit einem Siedepunkt über +65°C.
  • B1, anorganische Gase und Dämpfe, z.B. Chlor, Schwefelwasserstoff und Cyanwasserstoffsäure.
  • E1, saure Gase und Dämpfe, z.B. Schwefeldioxid und Fluorwasserstoff.
  • K1, Ammoniak und gewisse Amine, z. B. Ethylendiamin.


SR 510 P3 bietet Schutz gegen jede Art von Partikeln (Staub, Rauch, Nebel, Spray, Asbest) sogar auch gegen Bakterien, Viren und Radionukleide. Dieser Partikelfilter scheidet 99,997% von den Partikeln in der verunreinigten Luft ab. Das bedeutet, dass die Luft 33 000 mal reiner hinter dem Filter wird als vor dem Filter (der Standard schreibt nur 2 000 mal reinere Luft vor). SR 77-2 Smoke/Chem ist nach EN 403:2004 Klasse S und M und EN 14387:2004 zugelassen


Warnung!

Fluchthaube 3.jpg

Die Fluchthaube darf nur zu Fluchtzwecken und nicht während der Arbeit verwendet werden.

Fluchthaube SR 76-2 Chem kommt während der Evakuierung bei Chemikalienunfällen zur Anwendung.

SR 76-2 ist ein Atemfiltergerät in Kombination mit einer Haube für die Einsatz bei Unfällen mit Chemikalien. Bei dem Produkt handelt es sich um eine Sundström-Halbmaske aus Silikon, die in eine Haube aus chemikalienbeständigem Material eingebaut ist. Die Haube lässt sich schnell und einfach anlegen; eine vorherige Einstellung ist nicht erforderlich. Sie ist in zwei Größen lieferbar und passt für die meisten Erwachsenen und Jugendlichen.
Die Haube ist standardmäßig mit einem Kombinationsfilter SR 299-2 ABEK1-Hg-P3 ausgerüstet und schützt gegen alle Arten von Partikeln und folgende Gastypen:

  • A1, organische Gase und Dämpfe, z.B. Lösungsmittel mit einem Siedepunkt über +65 °C.
  • B1, anorganische Gase und Dämpfe, z.B. Chlor, Schwefelwasserstoff und Cyanwasserstoffsäure.
  • E1, saure Gase und Dämpfe, z.B. Schwefeldioxid und Fluorwasserstoff.
  • K1, Ammoniak und gewisse Amine, z.B. Ethylendiamin.
  • Hg, Quecksilberdampf.
  • P3 schützt gegen alle Arten von Partikeln (Staub, Rauch, Nebel, Spray, Asbest) sogar auch gegen Bakterien, Viren und Radionukleide.

SR 76 S-2 ist nur für stationäre Aufbewahrung zugelassen.
SR 76-2 M ist auch als tragbare Fluchthaube zugelassen.
SR 76-2 Chem ist zugelassen nach EN 403:2004 Klasse S und M und EN 141:1990.


Serviceprogramm

Vorausgesetzt, die Haben werden stets innerhalb der Revisionszeit (7,5 Jahre) entsprechend gewartet, und die Aluminium- verpackung ist verschlossen, haben die Hauben keine begrenzte Lebensdauer. Bei jedem Service untersucht und wartet Sundström die Haube und ersetzt diejenigen Teile, die zur Sicherstellung eines einwandfreien Zustandes für die kommende Lagerungsperiode von 7,5 Jahren notwendig sind. Das Servicekonzept könnte einfach ausgedrückt, als eine Art Versicherung bezeichnet werden, die dem Anwender so lange einen „Fluchtschutz“ bietet, wie er dem System angehören möchte.
Die Hauben sind in Aluminiumtüten vakuumverpackt.

SR 76-2 M und SR 77-2 M wird in einer Bereitschaftstasche aus Nylon geliefert, die sich am Gürtel befestigen lässt.


SR 77-2 EN 403:2004, EN 14387:2004 Nomineller Schutzfaktor >50 50 -
Gewicht 590 g 1 000 g -
Größe 120x120x170 mm - -
Filterwechsel 7,5 Jahre - -
Abscheidegrad, Natriumchlorid NaCl >99,997 % 94 % 99,95 %
Abscheidegrad, Paraffinöl >99,997 % - 99,95 %


  • Resistenzdauer
Fluchthaube 4.jpg
Kohlenmonoxid CO, 0,25 % 30 Min 15 Min -
Kohlenmonoxid CO, 0,50 % 30 Min 15 Min -
Kohlenmonoxid CO ,0,75 % 30 Min 15 Min -
Kohlenmonoxid CO, 1,0 % 30 Min 15 Min -
Akrolein C3H4O, 100 ppm >100 Min* 15 Min -
Chlorwasserstoff HCl, 1 000 ppm >36 Min * 15 Min -
Cyanwasserstoff HCN, 400 ppm >25 Min * 15 Min -
A1, Cyclohexan C6H12, 1 000 ppm 110 Min - 70 Min
B1, Chlor Cl2, 1 000 ppm 130 Min - 20 Min
B1, Cyanwasserstoff HCN, 1 000 ppm >40 Min* - 25 Min
B1, Schwefelwasserstoff H2S, 1 000 ppm >210 Min* - 40 Min
E1, Schwefeldioxid SO2, 1 000 ppm 130 Min - 20 Min
K1, Ammoniak NH3, 1 000 ppm 130 Min - 50 Min


Qualitätsmanagementsystem (ISO 9001) hergestelltes Produkt.

Technische Spezifikation:

SR 77-2 Smoke/Chem; SR 76-2
Nomineller Schutzfaktor >50 50
Gewicht 490 g 1 000 g
Abmessung 120x120x170 mm -
Filterwechsel 7,5 Jahre -
Abscheidegrad, Paraffinöl >99,997 % 99,99 %
Abscheidegrad, Natriumchlorid NaCl >99,997 % 99,95 %


  • Resistenzdauer
A1, Cyclohexan C6H12, 1 000 ppm 95 Min 70 Min
B1, Chlor Cl2, 1 000 ppm 120 Min 20 Min
B1, Cyanwasserstoff HCN, 1 000 ppm 50 Min 25 Min
B1, Schwefelwasserstoff H2S, 1 000 ppm >120 Min* 40 Min
E1, Schwefeldioxid SO2, 1 000 ppm 45 Min 20 Min
K1, Ammoniak NH3, 1 000 ppm 105 Min 50 Min
Hg, Quecksilberdampf Hg, 13 mg/m ³ >200 h* 100 h


Quelle Text und Bilder:

Fa: Sundström


Siehe auch:

Fluchthaube auch Brandfluchthaube
Brände im Treppenhaus


Zurück zur Hauptseite

Koordination der Seite
Unterstützt von der