Brandschaden - Vorher -Nachher

Aus Brand-Feuer.de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Richtung für Fotos zur Nachweispflicht.
"Kundeninformation Hausrat" der Hamburger Feuerkasse. Machen sie vor einem Schaden eine Sachaufstellung, dann haben sie es im Schadensfall leichter.
ob Feuerlöscher oder Löschschlauch auch im Wohnhaus, ratsam ist jede Lösung.
Foto: Rainer Schwarz.
Wenn sie nach Hause kommen und die Wohnungstür so aussieht, haben sie keinen Rauchmelder, aber hoffentlich eine Hausratversicherung. Beachten sie beim Reinigen die Schadstoffe bei Brandereignissen.
Foto: Rainer Schwarz
Eine Spurenschonende Brandbekämpfung ist wichtig für die Geschädigten. Sie können gegenüber der Versicherung der Nachweispflicht, am besten mittels Fotos, nachkommen. Foto: BR
Deutlich sichtbar die Gefahr (Rauch / Kohlenstoffmonoxid) bei einem Wohnungsbrand, dehalb mit Atemschutz.
Kriechen Sie bei einem Brand auf dem Boden zum Ausgang. Foto: BF München.
Elektrische Geräte wie
z. B. ein Haartrockner sollten nur bei Gebrauch eingesteckt bleiben.
Freigabe -Rainer Schwarz 0210
Nicht nur im Urlaub sollte man die Tür zu machen. Das verrringert den Schaden im Brandfall. Im Erdgeschoss war der Brand, im Dachgeschoss Ruß!
Foto: Rainer Schwarz


Gedanken vor einem

Brandschaden / Einbruchschaden


Wer es mal geschafft hat, eine Wohnung zu beziehen oder sogar ein Haus, ein Auto oder Wohnmobil zu fahren, ist bestrebt sein Hab und Gut zu pflegen und zu schützen.
Bekanntlich kann nicht jeder Schaden vermieden werden, egal von wem verursacht.
Deswegen sollte man sich vorher Gedanken machen. Bereits Konfuzius sagte:

„Wer vor nichts Angst hat, wird von der Gefahr überrascht.“


Zum Thema Einbruchschutz findet man sehr viel im Internet, so auch zu Fördermaßnahmen.
Beim Brandschutz sieht es anders aus, obwohl die Zahlen über Brände erschreckend sind.

Nachfolgende Zahlen sind nicht neu, sie sprechen aber für sich:

2015: Einbrüche: 167.136 - BKA Schaden: 530 Mil. € - GDV; Tote: 0


2015: Brände: 192.078 - DFV Schaden: 980 Mil. € - GDV; Tote: 367

Auf Anfrage (Antw. vom 06.07.18) schreibt die Kreditanstalt für Wiederaufbau: „Eine Förderung privat genutzter Wohneinheiten mit einbruchsichernden Maßnahmen gemäß unserer Merkblätter erfolgte in unserem Produkt "Altersgerecht Umbauen".
Für Maßnahmen zum Brandschutz bietet die KfW keine separate Förderung an.


Sicherheit:

Anhand der oben stehenden Zahlen erscheint es sinnvoll, sich vor einem Schaden Gedanken zu machen und sich zu schützen. Auf dem Lande bieten Nachbarn einen relativ guten Rundumschutz. Nachbarn merken relativ schnell wer fremd ist. Hunde oder Gänse melden das oft auch recht lautstark.
In dicht besiedelten Gebieten sieht das anders aus.

Rauchmelder, Einbruchmelder, Bewegungsmelder Vorsorge ist immer besser als Nachsorge. Das bedeutet nicht nur, dass z. B. jeder, der einen Kamin betreibt, einen Metalleimer für die Kaminasche nutzen sollte.

Die primäre Prävention zielt darauf ab, den allgemeinen Entstehungsbedingungen einer Tat entgegen zu wirken. Deshalb stellen wir unter www.Brand-Feuer.de Brandursachen und Einbruchsituationen vor, um Schäden zu vermeiden. Aus Fehlern lernen ist das Ziel.

Mit der sekundären Prävention versucht man, tatfördernde Situationen gezielt durch technische Mittel wie z. B. einer Alarmanlage, einem Rauch- oder Bewegungsmelder zu reduzieren.

Die Praxis hat gezeigt, dass eine Tatminimierung bei Einbrechern, wie auch bei Brandstiftern durch eine gute Zugangskontrolle erreicht wird. Nicht jeder sollte unbemerkt auf ein Grundstück oder in ein Gebäude gelangen können. Eine ausgewogene Beleuchtung ist sinnvoll.
Mit versteckt angebrachten Bewegungsmeldern und getrennter Beleuchtung kann eine solide Überwachung erreicht werden. Nicht bei jedem Spaziergänger oder Tier sollte diese reagieren. Gleichzeitig kann man mit den Bewegungsmeldern Kameras koppeln, die sogar ein Bild aufs Handy senden. Mittlerweile sind auch vernetzte Rauchmelder erhältlich, die bei einem Brand den Alarm auf Handy weiterleiten. Solarbetriebene LED-Strahler, die mit einem Bewegungsmelder gekoppelt sind und stromunabhängig arbeiten sind gerade auf landwirtschaftlichen Betrieben sinnvoll.

In einer Küche oder Waschküche können sie keine Rauchmelder nutzen, da müssen Wärmemelder angebracht werden. Viele haben eine Gasheizung, einen offenen Kamin oder in Werkstätten einen Gasbrenner. Sinnvoll sind hier CO-Melder. Ihr Schornsteinfeger kann weiterhelfen.


Türen:

Bei Mehrfamilienhäusern dürfen die Eingangstüren nachts nicht mehr verschlossen werden.
Das ist sinnvoll im Falle eines Brandes, da kann nicht erst nach einem Schlüssel gesucht werden.
Was spricht dagegen, Haustüren wie auch Etagentüren mit einem sogenannten kleinen Panikschloss zu versehen?
Das bedeutet, dass jeder ohne einen Schlüssel lediglich durch Klinkendruck das Gebäude verlassen bzw. aus dem Haus gelangen kann. Hinein hingegen kommt man nur mit einem Schlüssel.
Sollten sie mal länger in den Urlaub fahren, schließen sie auch die Zimmertüren, sowie die Fenster.
Bricht ein Brand in einem Zimmer aus, haben sie die geringe Chance, dass das Feuer evtl. wegen fehlenden Sauerstoffs erlischt. Zumindest gelangen die Schadstoffe nicht in das gesamte Gebäude, sollte sich der Brand nicht ausbreiten. Wir haben Brandschäden bearbeitet, die im Keller ausbrachen und dazu führten, dass im Dachgeschoss alles verrußt und somit unbewohnbar war.


Elektrische Geräte:

Sind sie länger nicht in der Wohnung, stellen sie auch Sicherungen aus oder ziehen sie z. B. von der Kaffeemaschine, Fernsehgerät, dem Föhn und dem Rechner die Stecker.
Bei einem Gewitter werden diese Geräte schon mal nicht beschädigt. Aber denken sie daran, dass z. B. Gefrierschränke, Bewegungsmelder usw. immer funktionieren müssen.


Generelle Überlegungen:

  • Ist an ihrer Einfahrt oder ihrem Wohnhaus eine deutlich sichtbare Hausnummer angebracht?
  • kennt jeder Bewohner die Notrufnummer oder den Standort eines Feuerlöschers?
  • Die Versicherungssituation kann natürlich nur Jeder für sich beurteilen und hängt von sehr vielen Faktoren ab.
  • Privathaftpflichtversicherung; die sollte jeder abschließen, nicht nur wenn Kinder in der Familie sind.
  • Hausratversicherung sowie für Gebäudeeigentümer eine Gebäudeversicherung

Die bezahlt den Inhalt der Wohnung. Bei einfachem Diebstahl, wenn z. B. ein Fenster oder die Balkontür offen stand, gleichen sie den Schaden nicht aus. Ebenso erfolgt kein Ausgleich, wenn keine offene Flamme den Brandschaden verursacht hat, z. B. angesengte Wäsche durch ein Bügeleisen. Denken sie auch an einen Unterversicherungsschutz.

Wichtig: Kunstgegenstände, Oldtimer, Sammlungen oder Schmuck sollten der Versicherung bekannt sein. Wichtig sind da Quittungen, Gutachten, Lichtbilder mit Datum. Ob zusätzlich eine Teilkaskoversicherung- oder Vollkaskoversicherung abgeschlossen werden soll, kann ebenfalls nur jeder für sich festlegen. Das hängt in der Regel auch von dem Wert des Fahrzeuges ab. Eine Teilkaskoversicherung ist nicht in einer Vollkaskoversicherung enthalten. Vergleichen sie Versicherungsangebote. Ist alles zum Neuwert versichert, wie hoch erfolgt im Schadensfall eine Rückstufung usw.? Natürlich muss dem Versicherer Gelegenheit geben werden, den Schaden zu prüfen!

Der Themenbereich Versicherungen ist so umfassend, dass es hier nicht weiter behandelt werden kann. Vielleicht findet sich auf diesem Weg ein Fachmann für einen eigenen Artikel für den nächsten oder übernächsten Monatsbeitrag?
Nachweispflicht und Bilder: Als sinnvoll hat sich herausgestellt, vom Gebäude, der Wohnung, Fahrzeugen aber auch von Wertgegenständen (am besten nicht nur vom gesamten Objekt, sondern auch von Einzelteilen) in doppelter Ausführung mit Datumsnachweis Lichtbilder zu fertigen, um diese in einem Schadensfall vorzeigen und somit der Nachweispflicht nachkommen zu können. Eine Kopie sollte außerhalb ihres Hauses oder an einem sicheren Ort (z. B. Bankschließfach, guter Freud usw.) aufbewahrt werden. Diese Unterlagen können auch einen Platz in ihrem Notordner (elektronische Codewörter, die Patientenverfügung usw.) finden. Somit hat es die Versicherung auch einfacher, mit ihnen abzurechnen.

Empfohlen wird weiterhin, auf jeder Etage, in einer Wohnung, einer Garage oder einem Wohnmobil einen funktionsfähigen Feuerlöscher oder ein Feuerlöschspray für einen Entstehungsbrand bereit zu haben. Wohnen sie in einem mehrgeschossigen Haus, denken sie auch über eine Fluchthaube nach, da man nicht davon ausgehen kann, dass das Treppenhaus (oft der einzige Fluchtweg) rauchfrei ist. Brennbare Gegenstände gehören nicht in ein Treppenhaus, auch keine Kinderwagen.

Bei einem Brandschaden ist die Polizei / Kriminalpolizei unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet, die Brandursache festzustellen. Die Polizei prüft, ob eine (vorsätzliche oder fahrlässige) Straftat vorliegt. Aber auch bei einem Einbruchschaden brauchen sie für ihre Versicherung eine Tagebuchnummer (Bearbeitungsnummer) der aufnehmenden Polizeidienststelle.
Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass die Polizei (zumindest) in NRW kostenfrei eine Beratung vor Ort anbietet.

Diese und weitere Ausführungen finden sie auch auf dem ehrenamtlich erstellten Präventionsportal www.brand-feuer.de

Eine sichere Zeit wünscht Rainer Schwarz




Nach einem Schadenseintritt:

so schnell kann es zu einem Brandschaden kommen

Polizei / Kriminalpolizei

Aktenzeichen und Name des Sachbearbeiters notieren, sowie Telefonnummer, Fax–Anschluss oder Email-Adresse Aktenzeichen:……………………………….

Notwendig ist es deshalb, vorstehende Daten zu notieren, um diese an die Versicherung weiter reichen zu können.


Beachten sie:


Versicherungen

Unmittelbare Schadensmeldung an die Versicherung in schriftlicher Form (per FAX, E-Mail oder Brief mit Eingangsbestätigung) Schadensnummer und Name der Sachbearbeiterin notieren.

Tagebuch- oder Schadens - Nr.: ………………………………………..

Versicherungsvertrag überprüfen, was genau versichert wurde. Z. B. anderweitige vorübergehende Unterbringung; besteht ein Unterversicherung.


Wohnung:

Besteht eine:


Gewerbe:

bei einem Fahrzeugbrand kann eine Teilkaskoversicherung den Schaden ausgleichen
Foto: Rainer Schwarz


Fahrzeug:

Besteht eine:

1. Kfz-Haftpflichtversicherung
2. Teilkaskoversicherung
3. Vollkaskoversicherung


Sekundärschäden (z. B. Wasserschäden, Rußschaden, Umeltschaden) sind ebenfalls zu melden. Gibt es weitere Geschädigte?

Feststellen ob, wann von wem ein Gutachter beauftragt wurde.
Es gibt Gutachter zur Feststellung der:

Brandursachen oder der
Schadenshöhe.


Name und Erreichbarkeit des Gutachter: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Unterscheiden sie zwischen einem

Schadensgutachter / er stellt die Schadenshöhe fest -und einem
Ursachengutachter / er stellt die Ursache fest.

Von wem erfolgte eine Beauftragung?

Nach einem Dachstuhlbrand ist Schadensminimierung angesagt.
Foto: BR

Konnte der beauftragte Ursachengutachter die Schadensursache klären, oder kann / sollte ein eigener Gutachter beauftragt werden.


Erst nach einer Freigabe und Absprache mit der Versicherung, ist mit dem Aufräumen, einer Schadensminimierung,

bzw. Entsorgung zu beginnen.

Der VN (Versicherungsnehmer) muss der Versicherung die Inaugenscheinnahme und andere relevanten Feststellungen ermöglichen. Er ist Nachweispflichtig, muss also den Schaden nachweisen.

Schadensbegrenzende Maßnahmen (z. B. Trocknung von Teppichen) kann nach Absprache mit der Versicherung beginnen.


Sofortmaßnahmen:

Menschenrettung, Tierrettung;
Sicherung der Brandstelle;
Gas, Strom und / oder Klimaanlage abstellen;
Abpumpen des Löschwasser, - Achtung Umweltschutz;
Überprüfen elektrisch betriebener Geräte / Leitungen - E - Check
Bergung und Lagerung des Inventars, - Schadensminimierung


Sekundärschäden wie z. B.:

wie Ruß, schadstoffhaltige Rückstände und Löschwasser beschädigt oder zerstören evtl. das nicht vom Brand beschädigte Inventar und sollten deshalb ebenfalls nach Absprache gereinigt oder entsorgt werden.

Gemeinsame Absprache mit der Versicherung über ein Sanierungskonzept. Klärung der Auftragsvergabe, bzw. Kostenübernahme.

Achtung: Auch nach einem Brandschaden sind evtl. Computerdaten auf einer Festplatte noch zu retten.


Prüfung steuerrechtlicher Art des Sacherverhaltes.



siehe auch:

Verhalten bei Feuer


oder die Informationen der FW Leverkusen
Richtlinien zur Brandschadensanierung VDS 2357'



PS Diese Überlegungen sind nur beispielhaft.
Sie erheben nicht den Anspruch auf Vollzähligkeit und können jederzeit ergänzt oder geändert werden.




Autor:


Zurück zur Hauptseite

Koordination der Seite:
Unterstützt von der